Dachbegrünung

Ergebnisse aus der Forschung


Auszug aus DACH + GRÜN 3/97

Dr. Roth-Kleyer:
Substrate für Dachbegrünungen im Vergleich - erste Versuchsergebnisse

Seit 1996 wird an der Forschungsanstalt Geisenheim die Vegetationsentwicklung von sieben Pflanzenarten auf unterschiedlichen Substraten für extensive Dachbegrünung untersucht. Über erste Versuchsergebnisse berichtet Dr. Stephan Roth-Kleyer.

1. Einleitung und Zielsetzung

"... Für die extensive Begrünung in mehrschichtiger Bauweise wird eine Vielzahl von Substraten angeboten. Die Substrate unterscheiden sich hinsichtlich der Art, Herkunft, Aufbereitung und Zusammensetzung der Mischkomponenten wie auch in den Mischungsverhältnissen selbst. Folglich weisen sie auch unterschiedliche Kennwerte und Eigenschaften auf. Ziel der Untersuchungen ist es, die Vegetationsentwicklung auf den verschiedenen Substraten vergleichend zu erfassen und damit die Leistungsfähigkeit der im Versuch stehenden Vegetationssubstrate für Extensivbegrünungen in mehrschichtiger Bauweise zu beschreiben. ..."

3. Ergebnisse ...

1. Regelaufbauten

BedeckungsgradeNach 4 MonatenNach 12 MonatenNach 14 Monaten
Bandbreite der 13 Varianten8,6-44,6%30,6-79,7%23,5-91,3%
davon LAVAHUM44,6%79,7%91,3%

2. Sonderbauweisen

BedeckungsgradeNach 4 MonatenNach 12 MonatenNach 14 Monaten
Bandbreite der 7 Varianten25,1-57,9%56,2-90,7%57,3-100%
davon DAFLOR + LAVAHUM57,9%81,0%100%

 

© Schwarz Landschaftsbau GmbH